Persönliche Werkzeuge

Modellflugverein Reinickendorf e.V.

Aus MVR

Wechseln zu: Navigation, Suche

Segler und Motorsegler bis 4 Meter Spannweite

  Bild:Gewicht.png 5000g  Bild:Antrieb.png Keller 80/6, 2:1 Bild:Schraube.png14x7  Bild:Akku.png 20x Sanyo 2400

“Discus”

Ein Segler der 4 Meter Klasse ist z.B. der “Discus” von Christian.

Die Antriebskomponenten bestehen aus einem Keller 80/6 und einem Kruse Introgear, welches 2:1 untersetzt ist. Um das 5000 gr. schwere Modell in sein luftiges Element zu übergeben, bedarf es noch einer 14x7er Aeronaut Luftschraube und 20 Zellen vom Typ Sanyo 2400. Die Flugeigenschaften sind als sehr gut zu bewerten, man kann auf Thermikfühlung gehen, aber auch so richtig schön damit rumtoben.

Bild:HP-DIS_1.JPG

Bild:Spannweite.png3300mm  Bild:Antrieb.png Speed 600, 3:1 od. Ultra 1300/12 Bild:Schraube.png14x9,5  Bild:Akku.png 10x RC-1700

“Elektro-Vogel 3000”

Bild:HP-E-V_1.JPG Eigentlich ist dieser Segler noch in der 3 Meter Klasse zu Hause. Aber Jan hat den Flächen noch ein paar Rippen mehr spendiert. Nun misst er 3,30 Meter.
 

 

Bild:HP-E-V_2.JPG
Der “Elektro-Vogel 3000” von Lenger ist ein sauber gefertigtes Baukastenmodell und ist mit einem guten Bauplan versehen. Für den nötigen Antrieb sorgt normalerweise ein Speed 600 mit einem FG 3:1 an 10 Zellen (RC-1700).

Die Steigleistung ist gut, hat aber dem Modellbauer nicht gereicht und so hat er dem E-Vogel einen neuen Antrieb spendiert. Ein Ultra 1300/12 im Direktantrieb und eine 14 x 9,5 Cam- Prop befördert den Segler nun in sein Element und das ganz schön rasant. Auch andere Bauteile sind an diesem Modell sehr sehenswert. So ist die schöne Form der Flügel und das Pendelleitwerk eine Augenweide, ein passendes Finish rundet alles ab. Alles in allem, zum Nachbau empfohlen.