Persönliche Werkzeuge

Modellflugverein Reinickendorf e.V.

Aus MVR

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweise für unsere Gastpiloten

Bild:HP-Mustang.gif

Es wird im Prinzip jedem Gastpiloten gestattet, bei uns seine Modelle zu fliegen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Eine gültige Haftpflichtversicherung für Modellflugzeuge, die Segler mit einschließt, liegt vor.
  • Zugelassen sind Fernsteuerungen im 2,4 Ghz-Band (nach Verordnung ETSI 300 328 Ver. 1.8.1, max 100mW Leistung, inkl. CE Zeichen) sowie im 35 Mhz-Band (A oder B). Im 40 Mhz-Band sind nur die Kanäle 50 bis 53 zulässig. Bei Betrieb von 35/40MHz-Anlagen sind Kanalmarken im Frequenzkasten zu hinterlegen.
  • Das Abfluggewicht darf 25 kg nicht überschreiten.
  • Es dürfen nur elektrisch betriebene Modelle geflogen werden. Grundsätzlich ist es daher nicht gestattet, auf dem gesamten Vereinsgelände Modelle mit Verbrennungsmotoren zu betreiben oder zu fliegen.
  • Jeder Gastpilot fliegt auf eigene Gefahr und Haftung. Ansprüche gegen den Verein oder den Flugleiter werden ausgeschlossen.
  • Vor dem Fliegen ist das Anmeldeformular für Gastpiloten (Tagesmitgliedschaft) auszufüllen, welches hier heruntergeladen oder dem Frequenzkasten auf dem Flugplatz entnommen werden kann. Das ausgefüllte Formular ist in den Frequenzkasten zurück zu legen und dient unserer und Eurer Sicherheit. Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.




Das Fliegen auf unserem Vereinsgeläde ist nur dann gestattet, wenn mindestens ein Vereinsmitglied vom MVR e.V. anwesend ist, oder aber durch einen Flugleiter des MVR e.V. eine Einweisung erfolgt ist.

  • Da es eine Menge Aufwand bedeutet, den Platz so schön herzurichten und zu pflegen, dass wir alle wunderbar fliegen können, verlangen wir von Gastpiloten pro Flugtag eine kleine Gebühr von 5,- Euro. Ausnahmen gelten bei offiziellen Flugtagen sowie für Kinder und Jugendliche.
  • Damit unsere Freundlichkeit nicht ausgenutzt wird, lassen wir nur max. 3 Gastflüge zu.
  • Es ist grundsätzlich verboten, ohne vorherige Absprache mit dem Vorstand auf unserem Vereinsgelände zu campen oder zu zelten.